Wochenende im Zeichen von Design und Genuss

Bei der Preview, am gestrigen Freitagabend, öffnete die 4. Gustav offiziell ihre Tore. Heute, Samstag und morgen, Sonntag stellen 210 Aussteller qualitativ hochwertige und zeitlos schöne Produkte aus den Bereichen Design, Mode, Genuss und Kulinarik im Dornbirner Messequartier vor.


Dornbirn/Vorarlberg. Die Gustav, das innovative Format der Messe Dornbirn, erfreut sich anhaltender Beliebtheit. Dies wurde bei der Preview, die am gestrigen Freitagabend in den Hallen des Dornbirner Messequartiers stattfand, einmal mehr eindrucksvoll bewiesen. Über 1200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kamen der Einladung der Messegesellschaft nach und überzeugten sich vor Ort vom hochwertigen Angebot der 210 Aussteller. Heute, Samstag und morgen, Sonntag lädt Gustavs Zuhause zu einem Streifzug durch die Welt einer neuen Konsumkultur. „Das Konsumverhalten hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Die Menschen, besonders in unserer Region, legen immer mehr Wert auf hochwertige Produkte, die verantwortungsvoll hergestellt wurden“, so Daniel Mutschlechner, Geschäftsführer der Messe Dornbirn. „Neben der Schnelllebigkeit des Internets, Billigprodukten und Massenware bietet die Gustav einen Gegenpol, nach dem sich sowohl Aussteller als auch Besucher sehnen. Hier stehen die Menschen und deren Ideen im Vordergrund. Es kann ausprobiert und angefasst werden, die Hersteller stehen für Fragen zur Verfügung und erzählen die Geschichten hinter den Produkten.“

Who is Who zu Gast im Messequartier
Die Preview der Gustav hat sich in den letzten vier Jahren zu einem Fixtermin für die regionale Prominenz entwickelt. Zu den zahlreichen Gästen aus der Politik zählten unter anderen Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Stadträtin Marie-Luise Hinterauer, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, der Hohenemser Bürgermeister Dieter Egger, der Bürgermeister von Lochau, Michael Simma. Die designierte Geschäftsführerin der Messe Dornbirn, Sabine Tichy-Treimel sowie die Messe-Aufsichtsräte Wolfgang Rümmele, Karl Fenkart und Helmut Khüny reihten sich genauso in die Liste der Eröffnungsgäste ein wie Jürgen Kessler (Wirtschaftsbund Vorarlberg), Katharina Stückler (Russmedia Digital), Markus Hämmerle (ZIMA), Heinz Huber (Mohrenbrauerei Dornbirn), Alexander Dorn (Dorn Arbeitsbühnen), Urs Treuthardt (Bodensee-Vorarlberg Tourismus) oder die Vorstände des Marketing Clubs Vorarlberg, Karlheinz Kindler und Wolfgang Frick. Auch Bernhard Feigl und Thomas Peter (Wirtschaftskammer Vorarlberg), Galeristin Helena Vayhinger, Künstler Harald Gfader, Ex-Skirennläufer Marc Girardelli sowie der ORF-Chefredakteur Gerd Endrich ließen sich von den hochwertigen Produkten der ausstellenden Unternehmen überzeugen.

Wandeln durch Gustavs Zuhause
Im Zentrum der Gustav stehen die Aussteller, die alle sorgsam vom Projektteam ausgewählt und anhand verschiedener Zimmer eines Hauses arrangiert werden. So wandeln die Besucher durch neun „Räume“, von der Anrichte über das Schlafzimmer und die Küche bis hin zur Terrasse. In jedem Bereich sind die passenden Produktgruppen zu finden. Mit dem Chef’s Table Bodensee, dem erstmals auf Initiative von „Vorarlberg isst…“ stattfindenden Chef’s Tasting, den Salongesprächen sowie den Gustav Ateliers wartet neben dem Angebot der ausstellenden Unternehmen noch ein kulinarisches und informatives Rahmenprogramm auf die Gäste in Dornbirn.

4. Gustav – Zeit und Raum für guten Geschmack
Internationaler Salon für Konsumkultur

Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn (Vorarlberg, AT) Samstag, 29. Oktober 2016, 10 bis 20 Uhr, Sonntag, 30. Oktober 2016, 10 bis 18 Uhr

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Gustav. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.

Bilder