SCHAU!: Halbzeit bei Vorarlbergs größter Frühlingsausstellung

Seit Donnerstag verbreitet die SCHAU! Frühlingsgefühle im Ländle. Noch bis Sonntag können sich die Besucher vom neuen Messekonzept überzeugen. Zeit für einen ersten Rückblick.


Dornbirn. Nach den ersten beiden Messetagen blicken die Veranstalter auf einen gelungen Start zurück. Erste Besucherrückmeldungen spiegeln eine positive Grundstimmung wieder, die Veränderungen werden vom Publikum gut aufgenommen. Zahlreiche Schwerpunkte bieten Kindern und Jugendlichen am Wochenende Unterhaltung, Bewegung und Betreuung. Am Freitagabend trifft sich die Prominenz aus Gesellschaft und Politik beim SCHAUabend in der Halle 1.

 „Nach der Halbzeit können wir optimistisch auf die beiden kommenden Messetage blicken. Wir hoffen natürlich, dass wir auch am Wochenende zahlreiche Besucher auf der SCHAU! begrüßen dürfen“, so Kathrin Bohlen, Projektleiterin der Publikumsmessen. „Den Besuchern scheint das neue Konzept der Frühjahrsausstellung zu gefallen. Die Hallen wirken aufgeräumter und die SCHAUplätze Garten, Mobilität, Wohnen, Freizeit und Genuss geben Orientierung und bilden den roten Faden, der sich durch das gesamte Messegelände zieht.“ Auch Daniel Mutschlechner, Geschäftsführer der Messe Dornbirn, wirkt erleichtert nach dem erfolgreichen Messestart: „Es birgt immer ein gewisses Risiko, wenn man Neues wagt. Wir sind dem Ruf nach Veränderung nachgekommen und haben mit der SCHAU! eine Publikumsmesse geschaffen, die sich klar von anderen Formaten abgrenzt, aber trotzdem Bewährtes beibehält. Nach einer ersten Auswertung der Besucherbefragung bewerten rund 80 % das Gesamtangebot der Messe mit gut oder sehr gut.“

 

Umfangreiches Programm für Familien

Das Wochenende ist traditionell die Zeit, in der Familien der Messe einen Besuch abstatten. Gerade Kindern und Jugendlichen bietet die SCHAU! ein umfassendes Programm. Im Kinder-Ländle werden die Kleinen von professionellen Betreuer/innen versorgt, während die Eltern das Ausstellungsangebot genießen können. Dem natürlichen Drang nach Bewegung können die Kinder im Erlebnisspielplatz für alle Sinne, im Freigelände Nord, beim Trial-Parcours und einer Hüpfburg, im Freigelände Süd, sowie im großen Kids-Bewegungspark, in der Halle 7, nachkommen.

 

Für jeden was dabei. Von der Jungen Halle bis zur Hypo-SCHAUbühne

Der Hotspot für Jugendliche, aber auch für viele Erwachsene, die sich für die umfangreichen Aktivitäten und Hobbies der jungen Generation interessieren, ist die Junge Halle. Auf 2.650 m² (statt bisher 1.250 m²) präsentieren sich Institutionen wie aha, das AMS oder die Offene Jugendarbeit Dornbirn. Es gibt einen Kletterturm des Alpenvereins und eine Indoor-Sprungschanze. Eine Genuss-Insel, das Jugendcafé der Dornbirner Jugendwerkstätten und eine Showbühne runden das Angebot der Halle ab. In völlig neuem Glanz erstrahlt die Hypo-SCHAUbühne in der Halle 1. Neben der FashionTrendShow garantieren die Souljackers und die Fäaschtbänkler für Unterhaltung auf hohem Niveau. Neu ist auch, dass während des Bühnenprogramms die „wirtschaft“ Dornbirn mit gastronomischen Köstlichkeiten aufwartet. Dazu Kathrin Bohlen: „Unser neues Konzept sieht Inhalte für Jung bis Alt vor, was die Messe zu einem Treffpunkt der Generationen macht.“

 

Prominenz beim SCHAUabend

Was früher die große Eröffnungsfeier am ersten Messetag war, ist dieses Jahr der SCHAUabend am Freitag. Bei der Veranstaltung trifft sich das Who-is-who aus Gesellschaft und Politik und genießt einen gemütlichen Abend in der Halle 1 der Hypo-SCHAUbühne. Rund 800 Personen haben sich angemeldet. Darunter zahlreiche Vertreter der Landesregierung sowie der Liechtensteiner Regierung, der Stadt Dornbirn und über ein Dutzend Vorarlberger Bürgermeister, der Wirtschaft und Vorarlbergs Medienlandschaft.


FACTBOX

SCHAU! in Dornbirn

3. bis 6. April 2014
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn (Österreich/Vorarlberg)

Öffnungszeiten:  täglich von 10 bis 18 Uhr (Achtung: Beginn erst um 10 Uhr)

Ausstellungsbereiche: Garten, Freizeit, Mobilität, Wohnen, Genuss, Junge Halle

Weitere Highlights: Hypo-SCHAUbühne, ORF-Erlebniswelt, neues Gastronomie-Konzept, Grillbühne, Motorrad-Trial-Show, Erlebnisspielplatz für alle Sinne, Kochshows

Bilder