Messequartier lädt zur 4. Gustav

Dieses Wochenende öffnet die Gustav, der internationale Salon für Konsumkultur, bereits zum vierten Mal ihre Tore. Neben dem außergewöhnlichen Angebot der über 200 Aussteller aus den Bereichen Design und Genuss wird die Gustav von einem vielseitigen Rahmenprogramm begleitet.


Dornbirn/Vorarlberg. Am Freitagabend, 28. Oktober wird die 4. Gustav im Rahmen der Preview offiziell eröffnet. Bis inklusive Sonntag, 30. Oktober ist das Messequartier in Dornbirn Anziehungspunkt für alle, die zeitlos ästhetische, nachhaltig gefertigte und perfekt verarbeitete Produkte schätzen.

Mehr Platz für Aussteller
Mit 210 teilnehmenden Unternehmen konnte die Gustav die Zahl der Aussteller heuer deutlich steigern. Patrick Malang, Projektleiter des Salons erklärt wie es zu diesem Anstieg kam: „Im vergangenen Jahr hatten wir aufgrund des Neubaus im Messequartier ein Platzproblem und mussten deshalb vielen interessierten Ausstellern absagen. Heuer steht die neue und atmosphärisch perfekte Halle 11 erstmals provisorisch als Ausstellungsfläche zur Verfügung und wir können der Gustav einen vollkommen neuen Rahmen bieten.“ Auch die stetig steigenden Besucherzahlen, die hochwertige Aufmachung und die hohen Qualitätsansprüche von Seiten der Messe Dornbirn seien laut Malang Garanten dafür, dass das Interesse an der Gustav ungebrochen sei.

Zahlreiche Unternehmen präsentieren sich wieder im Rahmen von Gemeinschaftsständen. Solche Zusammenschlüsse bieten etwa die Junge Wirtschaft Vorarlberg, das Spezialitätenland Bayern, das Südtirol oder der Verein „Der Vierender“. Unter dem Namen „Textilkultur Vorarlberg“ stellen sich heuer erstmals 20 Mitglieder der Innung Mode- und Bekleidungstechnik vor.

Chef’s Tastings als neues Highlight
Neben dem beliebten Chef’s Table Bodensee wird den Besuchern mit den Chef’s Tastings ein neues kulinarisches Highlight geboten. Präsentiert von „Vorarlberg isst…“ kreieren Kochkünstler von acht ausgewählten, regionalen Gastronomiebetrieben vor den Augen der interessierten Besucher feinste Speisen mit lokalen Lebensmitteln. Die Genussproben können direkt vor Ort verköstigt werden. Das Genuss- und Aktivhotel Sonnenburg (Riezlern), der Gasthof Mohren (Rankweil), Im Palast (Hohenems), das Hotel Post Bezau (Bezau), Zum Freigeist (Lustenau), das Wirtshaus am See (Bregenz), Susi’s Zauberei (Bregenz/Dornbirn) und das Restaurant Montafoner Stube (Schruns) gehören zu den Spitzengastronomien der Chef’s Tastings.

Aussteller erklären Hintergründe
Eingebettet in die Halle 11 erhalten ausgewählte Aussteller bei den Salongesprächen eine eigene Bühne. Bei diesem Format beantworten verschiedene Gesprächspartner Fragen zu den Hintergründen der Herstellung oder zum richtigen Gebrauch ihrer Produkte. Die Schwerpunkt-Themen bei den Salongesprächen reichen von Schmuck über Schlaf bis hin zu Holz und Licht.

Bei den Gustav Ateliers sind die Besucher eingeladen, direkt beim Stand der teilnehmenden Aussteller die Entstehung ihrer Produkte live mitzuerleben und dabei selbst tätig zu werden. Hierbei stehen vor allem alte Handwerke im Vordergrund. Anna Fassnacht etwa erklärt wie eine Modekollektion entsteht und wie die Prozesse im Hintergrund ablaufen. Rosa Maria Kulzer (Cerâmica) gewährt Einblicke in die Kreation hochwertiger Keramiken und die Wiener Seifenmanufaktur führt die interessierten Zuschauer in die hohe Kunst des Seifensiedens ein.

Die Preview der Gustav findet am Freitag, 28. Oktober, ab 18 Uhr im Messequartier Dornbirn statt. Am Samstag, 29.10. hat der Salon von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, 30.10. von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

4. Gustav - Zeit und Raum für guten Geschmack
Internationaler Salon für Konsumkultur
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn (Vorarlberg, AT)

Preview: Freitag, 28. Oktober 2016, 18 bis 22 Uhr Samstag, 29. Oktober 2016, 10 bis 20 Uhr, Sonntag, 30. Oktober 2016, 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise: Tageskarte 19 Euro (Online-Vorverkauf 17 Euro), Ermäßigte Tageskarte 16 Euro (Pensionisten, Studenten, Jugendliche 13 bis 18 Jahre, Ö1 Clubmitglieder), Eintrittskarte Preview 34 Euro (gilt an allen Salontagen), Chef’s Tables 150 bzw. 170 Euro

Kartenvorverkauf: Tickets für die Gustav und die Chef´s Tables sind im Internet unter www.diegustav.com/info-preise erhältlich.

Salongespräche am Samstag, 29. Oktober, in der Halle 11, Stand 118:
13.00 Uhr: ARCHIV, Erwin Spengler und Liese Weintögl, Archivino
15.00 Uhr: SCHMUCK, Stefanie Kölbel, Spitzenstücke
17.00 Uhr: SCHLAF, Christel Sohm-Feuerstein, Betten Feuerstein

Salongespräche am Sonntag, 30. Oktober, in der Halle 11, Stand 118:
11.30 Uhr: HOLZ, Markus Faißt, Holzwerkstatt Hittisau
13.00 Uhr: GEWAND, Margit Enzenhofer, Atelier Unikat
15.00 Uhr: LICHT, Bernd Nagel, Licht & Form, Dornbirn

Gustavs Ateliers am Samstag, 29. Oktober, beim Stand des Ausstellers:
11.30 Uhr: Anna Fassnacht, Halle 11, Nr. 121
14.30 Uhr: Der Brillenmacher, Thomas Hofbauer, Halle 11, Nr. 55
17.30 Uhr: Cerâmica, Rosa Maria Kulzer, Halle 11, Nr. 140

Gustavs Ateliers am Samstag, 29. Oktober, beim Stand des Ausstellers:
11.00 Uhr: Hofgoldschmiede, Halle 11, Nr. 56
13.30 Uhr: Maßschuhmacherei Hennemann & Braun, Halle 11, Nr. 136
15.30 Uhr: Wiener Seifenmanufaktur, Halle 11, Nr. 132

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Gustav. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.

Bilder