Gustav setzt auf behutsames Wachstum

Die Gustav, der internationale Salon für Salonkultur, schloss heute, Sonntag, seine Pforten. Rund 8.300 Besucher ließen sich an den zwei Salontagen vom exklusiven Angebot der 163 Aussteller überzeugen. Die Messeleitung sieht sich durch die aktuellen Zahlen bestätigt und setzt auf behutsames Wachstum in den nächsten Jahren bei gleichzeitiger Wahrung des hohen Niveaus.


An den vergangenen zwei Tagen präsentierten 163 Aussteller am Gelände der Messe Dornbirn hochwertige Produkte einer gehobenen Konsumkultur. Die Gustav, die dieses Jahr zum zweiten Mal in Dornbirn stattfand, konnte dabei an den Premierenerfolg im vergangenen Herbst anknüpfen und sowohl bei den Aussteller- als auch bei den Besucherzahlen zulegen. Laut Hochrechnung um 14 Uhr besuchten rund 8.300 Gäste den internationalen Salon für Konsumkultur.


Behutsames Wachstum
Daniel Mutschlechner, Geschäftsführer der Messe Dornbirn, über die diesjährige Gustav: „Die aktuellen Zahlen zeigen uns, dass wir mit dem Salon auf dem richtigen Weg sind. Unserem Projektteam ist es gelungen, die hohen Qualitätsanforderungen zu halten und ein stimmiges Gesamtbild zu präsentieren. Auch in den kommenden Jahren wird es ein vorrangiges Ziel sein, Design, Genuss und Nachhaltigkeit auf hohem Niveau zusammenzuführen. Dabei steht der kultivierte und bewusste Umgang im Konsumverhalten klar im Vordergrund.“ In der Zukunft sei es laut Mutschlechner von hoher Bedeutung, dass die Gustav behutsam und qualitativ wächst. Dabei ist sich die Messeleitung darüber im Klaren, dass dem Wachstum natürliche Grenzen gesetzt sind. „Beim Salon für Konsumkultur gilt das Motto ‚weniger ist mehr‘. Wir streben in den nächsten Jahren ein geordnetes Wachstum an, das nur mit gleichzeitiger Qualitätssteigerung einhergehen wird“, so der Projektleiter Franz Ha.

Die Messe Dornbirn wird nicht müde zu betonen, welchen Stellenwert das klein strukturierte Handwerk und der qualitätsbewusste Handel einnimmt. In Zeiten von Einkaufszentren, dominanten Großkonzernen und Online-Handel werde es für kleine Unternehmer immer schwieriger, die Öffentlichkeit und somit die Kunden zu erreichen. Ein Format wie die Gustav biete den Unternehmen hierfür die optimale Plattform, um tragfähige Beziehungen mit den Konsumenten zu ermöglichen.

Aussteller zeigen sich zufrieden
Daniel Hämmerle, Geschäftsinhaber der Con Tempi GmbH, zeigte sich durchwegs zufrieden mit der 2. Ausgabe der Gustav: „Das Konzept der Gustav ist perfekt und das Niveau der Aussteller und der Besucher ist sehr hoch. Der Salon befindet sich auf dem richtigen Weg. Der gezeigte Mix stimmt.“ Con Tempi präsentierte bei seinem Stand unter anderem Design-Möbelstücke von Antonio Citterio, Colombo, Arne Jacobsen, Otto Wagner und USM Haller.

Auch Harald F. Künzle, Geschäftsführer von Reiter Wohn- und Objekteinrichtung war vom Mix der Gustav beeindruckt: „Die Mischung aus Lifestyle, Kulinarik, Design und Mode ist auf einem hohen Niveau. Das Kaufinteresse beim Publikum ist sehr hoch und es herrscht eine rundum positive Stimmung.“ 

Chef’s Tables einmal mehr ein Besuchermagnet 
Bei den Chef’s Tables zauberten am heutigen Sonntag neben Dennis Brunner, Tom Heinzle, Kevin Micheli und Jan Lucas Härle auch der Drei-Sterne-Koch Jacob Jan Boerma und Johann Lafer exklusive Menüs. Letzterer war besonders von den Besuchern der Chef’s Tables angetan: „Es ist schön zu sehen, wenn sich Menschen für ein gutes Essen viel Zeit nehmen und es zu schätzen wissen. Auf der Gustav herrscht ein hohes Niveau und ich habe es sehr genossen. Weiter so.“  

Auch die Besucher waren vom Angebot überzeugt. So wurden die Chef’s Tables sowie die Verkostungen mit Arthur Nägele einhellig mit der Note Sehr gut beurteilt. Der Gesamteindruck der Gustav konnte sich mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1,8 auf dem Niveau vom letzten Jahr halten. Die durchschnittlichen Ausgaben der Besucher, von denen rund 20 Prozent aus dem benachbarten Ausland nach Dornbirn kamen, lagen mit 165 Euro im Vergleich zum letzten Jahr wesentlich höher.   

Alle Fotos:
Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Gustav. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.


FACTBOX:

3. Gustav – Zeit und Raum für guten Geschmack
Internationaler Salon für Konsumkultur
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT)
24./25. Oktober 2015
Preview: Freitag, 23. Oktober 2015

Die nächsten Messen in Dornbirn:
15. und 16. November 2014 - 5. Hochzeit & Event
20. bis 22. Februar 2015 - 2. com:bau
26. bis 29. März 2015 - 2. SCHAU!
10. bis 12. Juli 2015 - 15. Art Bodensee
9. bis 13. September 2015 - 67. Herbstmesse
24. und 25. Oktober 2015 - 3. Gustav
14. und 15. November 2015 - 6. Hochzeit & Event
14. und 15. November 2015 - 3. Baby & Kind

Bilder