Gustav dieses Wochenende in Dornbirn

Dieses Wochenende öffnet der internationale Salon für Konsumkultur, die Gustav, ihre Tore. Auf die Besucher wartet Zeit und Raum für guten Geschmack. Wenige Restplätze für das Rahmenprogramm sind noch verfügbar.


Dornbirn. Mit der Preview, am kommenden Freitag, den 24.10., öffnet die 2. Gustav offiziell ihre Tore in die Welt des gehobenen Konsums. An den darauffolgenden beiden Tagen kommen die Besucher in den Genuss eines ganz besonderen Erlebnisses. In einzigartiger Atmosphäre präsentieren 163 Aussteller aus den Bereichen Design und Genuss Produkte, die einer neuen, zeitgemäßen Konsumkultur entsprechen. Hohe Qualitätsanforderungen, Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Produktion stehen dabei stets im Vordergrund. Die 163 Aussteller aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Italien und Frankreich zeigen dabei eine Produktpalette, die nach den Bereichen eines Hauses angeordnet sind. So werden etwa im Gustav-Wohnzimmer hochwertige Möbel und Dekorationsgegenstände ausgestellt. Exklusive Bekleidung, Schuhe und Hüte findet man in der Ankleide, erlesene Weine und Brände sowie kulinarische Leckerbissen werden in der Küche kredenzt.

Rahmenprogramm mit Spitzenköchen, Degustationen und Vorträgen
Flankiert wird die Gustav von einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm. Die Chef’s Tables, bei denen Spitzenköche vor einer kleinen Gruppe mehrgängige Menüs zaubern, bilden das kulinarische Highlight auf der Gustav. Für die exklusiven Veranstaltungen können noch Restplätze gebucht werden, wie zum Beispiel die Tables von Johann Lafer oder dem 3-Sterne-Koch Jacob Jan Boerma. Aufgrund der großen Nachfrage wurde am Tag der Preview noch ein zusätzlicher Chef’s Table mit Kevin Micheli, Mathias Seidel und Wolfgang Ponier eingerichtet.

Ein weiterer Spitzenkoch ist am Abend der Preview zu Gast beim Stand von A la Carte. Der diesjährige Trophee Gourmet-Preisträger mit zwei Hauben und einem Michelin-Stern, Paul Ivic (Küchenchef TIAN in  Wien), stellt zwischen 20 und 21 Uhr drei seiner Kreationen vor.

Tiefe Einblicke in die Welt der Edelbrände gewährt Arthur Nägele den Besuchern der Gustav. Der Experte für Brände und Liköre bietet mehrmals täglich Verkostungen an, bei denen die Teilnehmer alles über Whisky, Gin, Rum und co. lernen. Die Tickets für die Degustationen können um 20 Euro direkt auf der Homepage der Gustav gebucht werden.

Geschichten von innovativen Unternehmen und deren Produkten erfahren die Besucher bei den Salon-Gesprächen, die drei Mal täglich im Foyer der Halle 13/14 stattfinden. Die Teilnahme an den Gesprächen ist kostenlos.

Wind- und wasserabweisende Wollstoffe und Parkas aus der Schweiz
Das Repertoire der Produkte, die auf der Gustav vorgestellt werden, reicht von hochwertigen Textilien bis hin zu regionalen Nahrungsmitteln. Die Firma frischmut aus Friedrichshafen präsentiert erstmals eine Kollektion mit wind- und wasserabweisenden Stoffen von Harris Tweed aus Schottland. Dabei werden die Stoffe der Bergleute, Fischer und Bauern neu geformt und weiblich und kleidsam gemacht, um seine außergewöhnlichen Eigenschaften für die Kundinnen zu nutzen.

Pünktlich zur Herbst-/Wintersaison 2014 stellt das Schweizer Modelabel Volpone seine zweite Parka-Kollektion vor. Das Unternehmen aus St. Gallen steht für stilvolles Design und ist von der Natur inspiriert. Volpone möchte dabei ein Beispiel für zeitgemäße Mode sein, die nicht nur optisch überzeugt, sondern auch schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht.

Eine Premiere kulinarischer Natur stellt die Sennerei Schnifis beim Salon für Konsumkultur vor. Das mehrfach ausgezeichnete Natur-Jogurt der Sennerei wurde erstmals mit Beeren der Brüder Winder aus Dornbirn verbunden und somit ein Produkt kreiert, das ein einmaliges Geschmackserlebnis verspricht. Prominenten Besuch erwartet die Sennerei Schnifis am Samstag auf der Gustav. Um 14 Uhr ist die 1. Käsekönigin Vorarlbergs, Rosa Kohler, zu Besuch beim Stand und unterstützt die Mitarbeiter bei der Präsentation der heimischen Käseprodukte. 

Stadt- und Landbusse verstärkt im Einsatz
Am Samstag und Sonntag fahren die Linien 50 und 52 vom Landbus im Halbstundentakt vom Dornbirner Hauptbahnhof zur Messekreuzung. Am Samstag fahren die Linien 1, 5 und 8 vom Stadtbus Dornbirn zum Messegelände.

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Gustav. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.


FACTBOX:
Gustav – Zeit und Raum für guten Geschmack
Internationaler Salon für Konsumkultur
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT)
25./26. Oktober 2014
Preview: Freitag, 24. Oktober 2014  

Öffnungszeiten
Preview 24. Oktober 18 − 21 Uhr
25. Oktober 10 − 20 Uhr
26. Oktober 10 − 18 Uhr  

Eintrittspreise
Tageskarte 18 Euro (Vorverkauf 16 Euro), Ermäßigte Tageskarte 15 Euro (Pensionisten, Studenten, Jugendliche 13 bis 18 Jahre, Ö1 Clubmitglieder), Eintrittskarte Preview 32 Euro.
Die Teilnahme bei den Salon-Gesprächen ist kostenlos. Die Verkostungen mit Arthur Nägele kosten 20 Euro (exkl. Eintritt).

Bilder