Die Gustav wird zum Fest der Sinne

Am 28. Oktober heißt es „Tore auf für die 4. Gustav“. Bis inklusive Sonntag, 30. Oktober verwandelt sich das Messequartier in Dornbirn in einen Ort zum Genießen, Staunen und Entdecken. Neben dem Chef’s Table Bodensee, den Gustav Ateliers und den Salongesprächen präsentiert die Gustav mit den Chef’s Tastings erstmals ein neues Highlight.


Dornbirn/Vorarlberg. Am 29. und 30. Oktober findet die Gustav, der internationale Salon für Konsumkultur, bereits zum vierten Mal im Dornbirner Messequartier statt. Über 200 ausgewählte Unternehmen präsentieren den Besuchern hochwertige und verantwortungsvoll hergestellte Produkte aus den Bereichen Design, Kulinarik, Mode und Genuss.

Gustavs Zuhause
„Das Angebot der Aussteller wurde so zusammengestellt, dass für jeden etwas dabei ist, der Qualität und bewussten Konsum schätzt“, weiß Projektleiter Patrick Malang. „Eine Besonderheit ist die Einteilung der Unternehmen anhand der Räume eines Hauses, Gustavs Zuhause.“ So bewegen sich die Besucher laut Malang durch neun speziell arrangierte Räume, vom Schlafzimmer über das Wohnzimmer bis hin zur Küche und zur Ankleide. In jedem Bereich werden passende Produkte vorgestellt. Dazu Patrick Malang weiter: „In der Ankleide finden sich Modelabels, die ausschließlich nachhaltig produzieren. Handgeschöpftes Papier, ansehnliche Schreibwaren oder exklusive Teppiche hält das Arbeitszimmer parat und in der Küche warten erlesene Kräuter, heimische Käsespezialitäten, edle Öle und Weine oder Schokoladeraritäten auf die Gäste. Wer Designerstücke und Dekoartikel sucht, wird im Wohn- und Schlafzimmer oder im Kaminzimmer fündig.“

Neue Infrastruktur bringt behutsames Wachstum
Die Macher der Gustav setzten von Anfang an auf behutsames Wachstum. „Im vergangenen Jahr konnten wir aufgrund der Bausituation am Gelände und dem damit verbundenen eingeschränkten räumlichen Möglichkeiten nicht mehr Aussteller zur Gustav zulassen“, erklärt Geschäftsführer Daniel Mutschlechner. „Bei der heurigen Ausgabe des Salons steht die neue Halle 11 erstmals zur Verfügung und wir können über 200 Unternehmen eine Plattform bieten. Die Infrastruktur ist zwar noch in einem provisorischen Zustand, dennoch bieten die Hallen, die von Marte.Marte geplant wurden, der Gustav jenen Rahmen, den sie verdient.“

Gemeinsame Präsentationsplattform
Verschiedene Verbände und Institutionen nutzen die Gustav, um sich gemeinsam unter einem Dach vorzustellen. Beim Stand der Jungen Wirtschaft Vorarlberg präsentieren sich sechs junge Vorarlberger Unternehmer, die sich alle durch traditionelles Handwerk, sinnlichen Genuss oder innovativen Lifestyle auszeichnen. Das Spezialitätenland Bayern ist mit zehn ausgewählten Herstellern regionaltypischer Köstlichkeiten auf der Gustav zu Gast und der Verein „Der Vierender“ bringt rund 30 Unternehmen aus dem Osten Österreichs nach Dornbirn. Zu welchen handwerklichen Höchstleistungen das Südtirol im Stande ist, zeigen sechs italienische Firmen.

Inspiratives Rahmenprogramm
Neben den außergewöhnlichen und hochwertigen Produkten der Aussteller spielt das Rahmenprogramm eine zentrale Rolle auf der Gustav. Den kulinarischen Höhepunkt bildet der Chef’s Table Bodensee, der heuer erstmals von „Vorarlberg isst…“ präsentiert wird. Internationale Topköche wie Vitus Winkler oder Mike Süsser verwöhnen bei den insgesamt sieben Chef’s Tables jeweils maximal 40 Gäste mit mehrgängigen Menüs. Die Besucher sind bei der Entstehung der Speisen live dabei und können den „Chefs“ bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Neu in diesem Jahr sind die Chef’s Tastings. In einer offenen Showküche geben Kochkünstler von acht ausgewählten, regionalen Gastronomiebetrieben ihr Können zum Besten und laden zum Probieren ein. Das Genuss- und Aktivhotel Sonnenburg (Riezlern), der Gasthof Mohren (Rankweil), Im Palast (Hohenems), das Hotel Post Bezau (Bezau), Zum Freigeist (Lustenau), das Wirtshaus am See (Bregenz), Susi’s Zauberei (Bregenz/Dornbirn) und das Restaurant Montafoner Stube (Schruns) setzen in den Chef´s Tastings auf saisonale Vielseitigkeit.

Die Salongespräche bieten ausgewählten Ausstellern und Experten in ihren Spezialgebieten eine Präsentationsbühne. Es werden Fragen zu den Hintergründen der Herstellung und zum richtigen Gebrauch der einzelnen Produkte beantwortet. Bei den Gustav Ateliers tauchen die Besucher in die Welt der Aussteller ein und erleben dabei hautnah einige der ältesten Handwerke.

Mehr Informationen unter: www.diegustav.com oder www.facebook.com/diegustav  

Chef's Table Bodensee: www.diegustav.com/chefs-table-bodensee

Kartenvorverkauf: www.diegustav.com/info-preise

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Gustav. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.

Bilder