90. Generalversammlung des Vorarlberg Blasmusikverbandes

Unter dem Motto 90 Jahre und kein bisschen leiste wurde die 90. Generalversammlung des Vorarlberger Blasmusikverbandes in der Messe Halle Dornbirn abgehalten.


Im Mohren-Wirtschaftszelt trafen sich in ihren schönen Trachten die begeisterten Musikanten und Interessierte zur Jubiläumsgeneralversammlung des Vorarlberger Blasmusikverbandes. „Es ist kaum zu glauben, welches Interesse an der Vorarlberger Blasmusikszene vorhanden ist“, so Landesobmann Wolfram Baldauf.

Musik aus alle Richtungen
Eröffnet wurde die Generalversammlung mit dem Fahneneinzug aller Musikkapellen aus dem Land, welche musikalisch vom MV Übersaxen mit dem Marsch „Oh du mein Österreich“ beglei-tet wurden. Um die Facetten der Blasmusik an anwesenden zu präsentieren spielten die Sieger des Landeswertungsspiels auf.

- MV Übersaxen – Kategorie Marsch/Polka/Walzer
- MV Laterns – Musik in der Kirche (Choral)
- BM Lauterach – Konzertante Literatur
- SM Bludenz – Gehobene Unterhaltungsmusik
- MV Feldkirch-Altenstadt – Konzertante Literatur (Sieger Bundeswettbewerb 10/2014)
- MV Feldkirch-Nofels – Konzertante Literatur (Sieger Landeswettbewerb 05/2014)

Das Podium lässt grüßen
Erstmals wurde die Generalversammlung in moderierter Form abgehalten. Der Lecher Musikant und Obmann Stefan Jochum leitet durch die Interviews in welchen geschichtliche Ereignisse, die verschiedenen Höhepunkte des Jubiläumsjahres sowie zentrale Themen wie die aktuelle Diskussion über die Schließung der Militärmusik Vorarlberg angesprochen und diskutiert wurden.

Neue Gesichter in der Landesleitung
Also ob es im Jubiläumsjahr nicht genug passieren würde, wurden auch die im 3-Jahrestakt stattfinden Wahlen durchgeführt. Wiedergewählt wurde Landesobmann Baldauf, sowie die wei-terhin amtierenden Funktionäre Otmar Müller (Stv. LO), Thomas Ludescher (LKmp.), Thomas Haas (Stv. LKpm.), Mag. Sabrina Ellensohn (Stv. LJRef.), Alois Jäger (LStbf.), Werner Loacker (GF), Franz Dunkl (LFinRef.), Raphaela Dünser (LMRef.) und Christoph Fink (Beirat).

Herzlich begrüßt werden dürfen die neuen Funktionäre in der Landesleitung:
Ing. Michael Bösch – Stv. Landesobmann
MMag. Mathias Schmidt – Stv. Landeskapellmeister
Matthias Vallaster – Landesjugendreferent
Christoph Indrist – Stv. Landesjugendreferent
Helmut Geist – Beirat (bisher Landesjugendreferent)

Dankesworte und Ehrengäste
Sichtlich begeistert über das Programm und der Leistungen des Vorarlberger Blasmusikver-bandes war Landtagspräsident Mag. Harald Sonderegger und überbrachte die Grüße des Landes. Unter den Gästen durften ebenso Alt-LH Herbert Sausgruber, Hausherrin DVW Andrea Kauf-man, LA Dieter Egger, LA Dr. Herbert Kinz, LA Daniel Steinhofer, Militär-Kpm. Wolfram Öller und Vize-Hpm. Alois Jäger, GF der Messe Dornbirn Daniel Mutschlechner, Vertreter des Öster-reichischen Blasmusikverbandes die Vizepräsidenten Siegfried Knapp sowie Dr. Friedrich An-zenberger, BJRef. Mag Helmut Schmid sowie BMRef. Erhard Mariarcher, unsere Nachbarn aus Liechtenstein Präsident Christian Hämmerle sowie Fürstlicher Rat Anton Gerner, des Vorarlberger Trachtenverbandes, die Fahnenpatin des Vorarlberger Blasmusikverbandes Christa Wolff sowie ein besonderer Freund und vom VBV ernannten Blasmusiklandesrat Erich Schwärzler begrüßt werden.

Factbox:
Vorarlberger Blasmusikverband
gegründet 1924
Landesobmann Wolfram Baldauf
9000 Musikanten in Vorarlberg davon ca 4500 Jungmusikanten (unter 25 Jahren)

Weitere Termine:
14.01.2015 Neujahrsempfang des Vorarlberger Blasmusikverbandes in Rankweil

Pressekontakt: 
Raphaela Dünser
Landesmedienreferentin
Vorarlberger Blasmusikverband
Villa Claudia, Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch
+43 664 25 17 400
presse(at)vbv-blasmusik.at

Bilder